Home

 

Rubinlaser für Akkubetrieb

Aufbau:
Dieser Laser ist kompakt aufgebaut und braucht zum Betrieb eine Spannung von mindestens 18V (z.B. 5s Lipo, 18,5V). Laserkopf und Vorsorgung sind als eine Einheit konzipiert. Die Kondensatorbank besteht aus drei, in Reihe geschalteten Elkos (10000µF,350V) und speichert bei voller Ladung etwa 1800 Ws.
Um trotz der relativ geringen zur Verfügung stehenden Pumpenergie die Schwelle sicher zu erreichen wurde eine elliptische Pumpkammer gebaut. Diese besteht im wesentlichen aus einer gedrückten, dünnwandigen Aluröhre( ehemaliger MP-Kondensator). Der Rubinstab (Ebay) hat einen Durchmesser von 6,35 mm (1/4 Zoll) und eine Länge von 70 mm. Die Blitzlampe ist ebenfalls bei Ebay erworben. Dieser russische Typ >INP-7/80A< wird zur Zeit, März 2018 relativ günstig, um die 15 € vielfach angeboten. Leider ist das zugehörige Datenblatt nicht sehr aussagekräftig so ist z.B. die maximale Energie nicht angegeben. Aber anhand der Länge, den Elektroden und dem Lampendurchmesser sollten die Lampe die Energie der Kondensatorbank aufnehmen können.
Die Ladung der Kondensatorbank erfolgt mit einem diskret aufgebautem Inverter. Ein Multibrivator mit einer Frequenz von 600Hz steuert die Endstufen mit MosFets. Als Übertragen arbeiten zwei Netztrafos die sekundär in Reihe geschaltet sind, so wird die maximale Spannung von 1000V leicht erreicht. Ein Komparator überwacht die Ladespannung und beendet die Ladung bei erreichter Sollspannung.
Im Entladekreis ist die übliche Drossel zur Begrenzung des Lampenstromes eingebaut.
 
Diese Drossel ist gleichtzeitig die Sekundärspule der Zündtrafos der seriellen Zündung der Lampen. Die Zündschaltung besteht aus mehreren Stufen. Zur Zündung wird ein auf 15V geladener 100µF Elko auf des Gate eines Thyristor geschaltet. Dieser Thyristor, Scheibentyp 1200V, entlädt einen auf die Ladespannung geladenen Kondensator (4µF) über die Primärwicklung einer Moped-Zündspule. Die hohe Ausgangsspannung der Zündpule lädt einen 1nF Doorknop auf ca. 20 kV. Dieser Kondensator, rot, links im Bild, wiederum wird mit einer Funkenstrecke auf die Primärwicklung des Zündtrafos geschaltet. Der hierbei entstehende hochgespannte Hf-Spannung zündet die Blitzlampe zuverlässig.
 
Betrieb:  
Die Aufladung der Kondensatorbank auf die volle Spannung dauert etwa eine Minute. Der Anfangsstrom bei 18V Eingangsspannung beträgt circa 9 Ampere, sinkt aber mit zunehmendem Ladezustand schnell ab.
Ein Schuss auf einen Energiemesskopf (Gentec ED-200) ergibt die bescheidene Energie des Lasers von 170 mWs, trotzdem wird auf der Messfläche des Messkopfes eine beachtliche Stichflame erzeugt.
Natürlich darf auch der obligatorische Schuss auf eine Rasierklinge nicht fehlen wobei in die Klinge ein feines Loch gebohrt wird. Eine schöne Stichflame und ebenfalls ein Loch wird beim Schuss auf einen schwazen Karton erzeugt..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 
 
 
 

Schaltung PDF-Format